Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums

Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK
Pressefotografie Baustellenfotografie

Dokumentation des Meilensteins in der urbanen Entwicklung Bochums

Der offizielle Baustart des Trapezblocks in Bochum war ein Erfolg. Bis zum Sommer 2026 werden hier insgesamt 99 Wohneinheiten errichtet. Am 13. Mai 2024 wurde der Beginn der Bauarbeiten mit einem Baustellenfest gefeiert. Ich habe als Presse- und Baustellenfotograf dieses Ereignis mit meiner Kamera und Drohne dokumentiert. In Altenbochum werden 99 Wohneinheiten gebaut, von denen etwa 50 Prozent öffentlich gefördert sind. Der Trapezblock soll bis zum Sommer 2026 fertiggestellt werden.

Baustellenfotografie bei Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK

Feierliche Eröffnung des Baustellenstarts (v. l. n. r.) Hans Henneke, Vorsitzender des Vergabeausschusses der VBW Bauen und Wohnen GmbH, Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen, Norbert Riffel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der VBW Bauen und Wohnen GmbH, Daniel Sieveke, StaatssekretĂ€r des Ministeriums fĂŒr Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung NRW, Fabian Bauwens-Adenauer, GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der BAUWENS Construction GmbH & Co. KG und Dr. Markus Bradtke, Stadtbaurat Stadt Bochum

Der Bau des Trapezblocks ist offiziell gestartet! Es entstehen 99 Wohneinheiten, davon knapp 50 Prozent als öffentlich geförderter Wohnraum. Mit 8.900 mÂČ WohnflĂ€che wird jĂ€hrlich 175 Tonnen CO2 eingespart.

Bochum, 13.05.2024 – Mit einer feierlichen Zeremonie hat die VBW Bauen und Wohnen GmbH den offiziellen Baubeginn des Trapezblocks eingelĂ€utet. FĂŒhrende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft versammelten sich auf dem GelĂ€nde des neuen Wohnquartiers, um den Startschuss fĂŒr das innovative Wohnprojekt „OSTPARK – Neues Wohnen“ zu geben, das bis Sommer 2026 abgeschlossen sein soll. Der Trapezblock wird 99 Wohneinheiten umfassen, verteilt auf eine WohnflĂ€che von insgesamt 8.900 mÂČ, und stellt eine Investition von rund 36 Millionen Euro (exklusive GrundstĂŒck) dar. „Dieses Projekt ist ein Beweis fĂŒr unser Engagement, lebenswerten und sozial durchmischten Wohnraum mit aktiven Nachbarschaften in Bochum zu schaffen“, erklĂ€rte Norbert Riffel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der VBW Bauen und Wohnen GmbH.

Die Partnerschaften und staatliche Förderung spielen eine entscheidende Rolle bei der Realisierung des Trapezblocks. Die UnterstĂŒtzung des Landes Nordrhein-Westfalen ist dabei von großer Bedeutung. Daniel Sieveke, StaatssekretĂ€r des Ministeriums fĂŒr Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung NRW, hebt die Rolle der Landesförderung hervor: „In schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, nachhaltige und erschwingliche Wohnprojekte wie den Trapezblock zu unterstĂŒtzen, um den Wohnungsmarkt zu stabilisieren.“ Dr. Markus Bradtke, Dezernent der Stadt Bochum, ergĂ€nzt aus lokaler Perspektive: „Der Trapezblock ist ein SchlĂŒsselprojekt fĂŒr die Stadtentwicklung, das die LebensqualitĂ€t im urbanen Raum von Bochum erheblich verbessern wird.“ Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen, betont ebenfalls die Bedeutung der öffentlichen Wohnraumförderung und der sozialen Verantwortung: „Durch Projekte wie den Trapezblock können wir eine vielfĂ€ltige Bewohnerschaft ansprechen und den sozialen Zusammenhalt in Altenbochum und der Region stĂ€rken.“

Bauarbeiter befestigt den Bauzaun mit Werbebanner am Kranhaken.

Bauarbeiter befestigt den Bauzaun mit Werbebanner am Kranhaken.

Der KranfĂŒhrer hebt das Baustellenbanner an.

Der KranfĂŒhrer hebt das Baustellenbanner an.

Das Bauschild wird zum richtigen Ort transportiert.

Das Bauschild wird zum richtigen Ort transportiert.

Das Baustellenbanner schwebt ĂŒber dem Himmel von Bochum.

Das Baustellenbanner schwebt ĂŒber dem Himmel von Bochum.

Nachhaltigkeit und innovative Baukonzepte prĂ€gen den Trapezblock, der jĂ€hrlich 175 Tonnen CO2 einspart. Das Projekt beinhaltet barrierefreie ZugĂ€nge, Tiefgaragen- und QuartiersgaragenstellplĂ€tze sowie einen Quartiersraum zur Förderung der Gemeinschaft. Fabian Bauwens-Adenauer, GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der BAUWENS Construction GmbH & Co. KG, dem Generalunternehmer, betont die Bedeutung der langjĂ€hrigen Zusammenarbeit: „Durch unsere Partnerschaft mit der VBW können wir innovative und nachhaltige Bauprojekte realisieren, die sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile bieten.“ Hans Henneke, Vorsitzender des Vergabeausschusses der VBW, fĂŒgt hinzu: „Die Eröffnung der Baustelle soll ein Symbol fĂŒr eine vielversprechende Zukunft unserer Stadt sein – die VBW definiert dies als echte Stadtteilliebe.“

Die feierliche Eröffnung des Bauprojekts wurde mit einem symbolischen Gruppenfoto aller Redner und dem BetĂ€tigen eines Baukrans gekrönt, um den offiziellen Baubeginn zu markieren. Der Rest des Tages bot Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken, wobei die GĂ€ste die Möglichkeit hatten, sich gestĂ€rkt mit GetrĂ€nken und Fingerfood, vertieft mit den Details des Projekts auseinanderzusetzen und ĂŒber die zukĂŒnftige Bedeutung des Trapezblocks fĂŒr Bochum zu diskutieren.

OSTPARK

Das Projekt „OSTPARK – Neues Wohnen“ ist aktuell die grĂ¶ĂŸte WohnbauflĂ€chenentwicklung in Bochum. Auf einer GesamtflĂ€che von 43 Hektar (mit einer NettobauflĂ€che von 14 Hektar) in den Stadtteilen Altenbochum und Laer entstehen bis 2026 rund 1.300 neue Wohneinheiten. Der OSTPARK wird zu einem wegweisenden, attraktiven und sozial ausgewogenen Wohnquartier zwischen Stadt und Landschaft.

Baustellenstart Fotogalerie

Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums
Baustellenfotografie beim Baustellenfest und Baustart des Trapezblocks OSTPARK, ein Meilenstein der urbanen Entwicklung Bochums