Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts (Punkrock-Band) in der Christuskirche Bochum

Nichts – Punkrock-Band
Konzertfotografie in der Christuskirche Bochum

Als Konzertfotograf habe ich das Konzert der Punkrock-Band "Nichts" in der "urban-urtyp"-Reihe in der Christuskirche Bochum mit meiner Kamera dokumentiert.

Die Geschichte von "Nichts" beginnt in den frühen 1980er Jahren in Düsseldorf, einem Schmelztiegel kreativer Energie und musikalischer Experimente. Die Gründungsmitglieder der Band waren Bernd Begemann, Uwe Jahnke, Michael Clauss und Jürgen Schneider. Zusammen schufen sie einen Sound, der sich von der üblichen Punkmusik jener Zeit abhob. Ihre Musik war roh, energiegeladen und gleichzeitig von einer gewissen Melancholie durchdrungen. Diese Kombination aus Aggression und Melodie machte sie einzigartig und schnell zu einer der bemerkenswertesten Bands der deutschen Punkszene.

Das Bier zur Musik. Michael David Clauss präsentiert das "urban urtyp"-Bier mit dem "NICHTS"-Label.
Das Bier zur Musik. Michael David Clauss präsentiert das "urban urtyp"-Bier mit dem "NICHTS"-Label.

"Nichts" wurde schnell zu einer wichtigen Stimme für eine Generation, die sich gegen die gesellschaftlichen Normen und politischen Zustände der damaligen Zeit auflehnte. In ihren Texten griffen sie Themen wie soziale Ungerechtigkeit, politische Unterdrückung und persönliche Freiheit auf. Dabei vermieden sie jedoch jegliche Form von Dogmatismus oder moralischer Belehrung. Stattdessen regten sie zum Nachdenken an und ermutigten ihre Zuhörer, ihre eigenen Standpunkte zu hinterfragen.

Ein bedeutender Moment in der Geschichte von "Nichts" war ihr legendäres Konzert im Ratinger Hof im Jahr 1981. Dieses Konzert gilt als einer der Höhepunkte der deutschen Punkbewegung und brachte der Band nationale Aufmerksamkeit. Die Energie und Intensität, mit der sie auf der Bühne agierten, war ansteckend und inspirierte viele junge Musikerinnen und Musiker, sich ebenfalls der Punkmusik zuzuwenden.

Trotz ihres Erfolgs blieb "Nichts" stets eine Band der Underground-Szene. Sie veröffentlichten nur wenige Aufnahmen und waren selten im Mainstream-Radio zu hören. Dies mag teilweise an ihrer eigenwilligen Musik liegen, die sich nicht leicht in die gängigen Schubladen einordnen ließ. Doch genau diese Unberechenbarkeit und Experimentierfreudigkeit machte sie für ihre Fans so faszinierend.

1983, nur zwei Jahre nach ihrer Gründung, löste sich "Nichts" überraschend auf. Die genauen Gründe für diese Entscheidung sind bis heute nicht vollständig geklärt. Einige vermuten persönliche Differenzen zwischen den Bandmitgliedern, andere sprechen von kreativen Differenzen oder dem Druck der Musikindustrie. Was auch immer der Grund war, das Ende von "Nichts" markierte das Ende einer Ära in der deutschen Punkmusik. Was zurückblieb, waren ihre eigenartigsten Hits, ihre verquertesten Texte und ihre schärfsten Riffs: Nichts - eine der wichtigsten deutschsprachigen Punk-Bands. "Schaut mich an, ich bin die Schönste."

Doch wie es oft bei legendären Bands der Fall ist, blieb das Vermächtnis von "Nichts" auch nach ihrem Ende lebendig. Ihre Musik wurde weitergegeben und inspirierte zahlreiche junge Musikerinnen und Musiker. Bands wie Die Ärzte, Die Toten Hosen und Tocotronic haben öffentlich ihre Bewunderung für "Nichts" zum Ausdruck gebracht und sich von ihrem Sound inspirieren lassen.

In den folgenden Jahren erlebte die Band eine Art Renaissance. Verschiedene Kompilationen und Neuauflagen ihrer Alben wurden veröffentlicht, und es gab sogar vereinzelte Reunion-Konzerte. Doch egal, wie oft sich die Mitglieder von "Nichts" wieder zusammenfanden, ihr Erbe als eine der einflussreichsten Punkbands Deutschlands blieb unangetastet.

Eine Band, die wie ein Komet erschien und genauso schnell verglühte wie ein Punksong dauert. Nichts klangen wie eine dadaistische Persiflage auf die Neue Deutsche Welle, waren jedoch immer Punk und nie "Neue Deutsche Welle". Und jetzt sind sie für immer zurück. Alle um den Nichts-Gitarristen Michael David Clauss versammelt, alle aus derselben Szene und mit einem neuen Album. So neu, dass weder ein Titel noch ein Veröffentlichungsdatum feststehen - Nichts kennt sich eben mit Nichts aus.

Die Christuskirche Bochum kennt sich uns aus mit "Lieber Gott, nun mach doch schon / Ich brauch nur ein Mikrophon": Sie bekommen eines, sofort und für alle, die es bei urban urtyp gibt: Preview-Party! In der urban urtyp edition.

Mit dieser Party kehren nicht nur Nichts und ihre Hits zurück, sondern auch alte Bekannte. Hier sind einige erste Promi-News: Joachim Krämer, einst Gitarrist bei Leland P., wird nun mit Nichts am Bass zu sehen sein. Etwas anders wird es bei Stephen Keusch, Nichts-Gitarrist in den goldenen 80ern, der nun einfach als lebende Legende vorbeischaut, ohne spezifische Rolle. Und Franco Zappala, weder Gitarrist noch Bassist, sondern eher ein Satellit im Nichts, wird sicherlich auftauchen - der Intendant der Bochum Mondays.

Für die Konzertfotografen war natürlich die Sängerin Nina H. mit ihrer stylischen Frisur ein beliebtes Fotomotiv. Seit Sommer 2022 ist sie als Sängerin die neue Stimme der Band "Nichts".

Konzertfotografie: Portrait von Nina H.

Konzertfotografie: Portrait von Nina H.

Konzertfotografie vs. Architekturfotografie: Interessante Rückansicht von Nina H.

Konzertfotografie vs. Architekturfotografie: Interessante Rückansicht von Nina H.

Nina H. mit ihrer stylischen Frisur im Gegenlicht.

Nina H. mit ihrer stylischen Frisur im Gegenlicht.

Coole Pose von Nina H.

Coole Pose von Nina H.

Nina ist eine vielseitige Künstlerin, sie ist Multi-Instrumentalistin mit Meistergrad auf der japanischen Bambusflöte Shakuhachi.sowie Musiktherapeutin und Ethnologin mit einem Master-Abschluss. Ihre Begeisterung für die Shakuhachi begann bereits in ihrer Jugend und seitdem hat dieses Instrument einen festen Platz in ihrem Leben. Sie hat umfangreiche Ausbildung sowohl in Deutschland bei Dr. Jim Franklin (Kokusai Shakuhachi Kenshukan, Chikuho-ryû) als auch in Japan bei Furuya Teruo (Kokusai Shakuhachi Kenshukan) erhalten. Im Jahr 2019 erlangte sie den Titel Shihan (Meister) für ihre Fähigkeiten. Nina H. hat sich auf die honkyoku im Stil von Yokoyama Katsuya und der Chikuho-ryû spezialisiert. Darüber hinaus integriert sie die Shakuhachi geschickt in Improvisationen und Kompositionen verschiedenster Stile und Settings, darunter Gothic Rock, PostPunk, Mittelalter-Rock mit Bands wie "Totentanz Strumpfsockig" und "Nerves" (bis 2021), sowie in Tanzprojekten wie der TanzKompanie von Grégory Darcy, Theateraufführungen im Theater Hebebühne, und in der Welt der Kunst, Lyrik und Prosa.

Nichts rockt besser, denn je!

Zum Abschluss zu „Tango 2000“ wurde nicht nur vor der Bühne getanzt, sondern auch auf der Bühne. Einige Zuschauer nahmen die Einladung dankbar an und tanzten gemeinsam mit den Musikern und Sängerin auf der Bühne zu

„Schaut mich an
Ich bin die Schönste
Schaut mich an
Ich tanz am besten
Schaut mich an, ich bin die Schönste“

Musiker, Sängerin und Fans tanzen zum Abschluss auf der Bühne.
Musiker, Sängerin und Fans tanzen zum Abschluss auf der Bühne.

Besetzung:

Gitarre: Michael David Clauss
Gesang: Nina H.
Bass: Joachim Krämer
Schlagzeug: Björn Sondermann

Konzertfoto Galerie

Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum
Konzertfotos Nichts – Punkrock-Band in der Christuskirche Bochum

Konzertfotograf gesucht?

Suchst du einen Konzertfotografen? Ob du ein Veranstalter, Musiker oder ein Musikmagazin bist, ich stehe zur Verfügung! Mit umfangreicher Erfahrung sowohl in Fotogräben als auch auf Bühnen bin ich spezialisiert auf professionelle Konzert-, Event- und Festivalfotografie. Ich freue mich auf deine Anfrage!

Jetzt Konzertfotograf anfragen